SCALE-RT | Echtzeit

 

1 2 3 4 5

Echtzeit

Echtzeit, wenn es gilt, die Deadline einzuhalten

Ein Echtzeitsystem steht mit der realen Welt über Sensoren und Aktuatoren in Verbindung und muss innerhalb einer definierten Zeitschranke (Deadline) ein Ergebnis liefern. So ist beispielsweise ein Antiblockiersystem (ABS) ein Echtzeitsystem, welches das Blockieren eines Rades über einen geeigneten Sensor erkennen und innerhalb einer vorgegebenen Zeitschranke die Bremskraft über einen Aktuator (Bremszylinderventil) reduzieren muss. Es handelt sich hier um ein hartes Echtzeitsystem, da das Berechnungsergebnis (verringere die Bremskraft) nach Überschreiten der vorgegebenen Zeitschranke ungültig wird und zu einer Gefährdung von Menschen oder Maschinen führen kann. Bei einem weichen Echtzeitsystem ist das Berechnungsergebnis nach dem Überschreiten der Deadline noch gültig. Ein Beispiel für ein weiches Echtzeitsystem sind Videokonferenzanlagen, wo bei einem Überschreiten der Zeitschranke allenfalls Bildframes verloren gehen. Eine Gefährdung der Beteiligten tritt jedoch niemals auf.

SCALE-RT ist ein für den Einsatz in Hardware-in-the-Loop und Rapid Control Prototyping bewährtes Echtzeitsystem. Es kombiniert den zukunftssicheren Linux-Echtzeit-Kernel mit der Echtzeiterweiterung Xenomai. Damit kann es Echtzeitanwendungen dabei unterstützen, die Deadline zwischen einem auslösenden Ereignis (Trigger) und der Reaktion auf dieses Ereignis exakt einzuhalten. Ein Beispiel für harte Echtzeitanwendungen sind Hardware-in-the-Loop (HiL) Systeme, die eine Regelstrecke simulieren. Die hohe Dynamik von Regelkreisen erfordert den Einsatz einer echtzeitfähigen Simulationsumgebung wie z. B. SCALE-RT.

 
 

Kontakt :: Freecall 0800 10 66 888 :: Tel: + 49 7522 9749 0 :: Fax: + 49 7522 9749 49 :: E-Mail: info@cosateq.com

AGB / Impressum / Scale-rt.com